Der Internationale Antwortschein - International Reply Coupon


Die Vorgeschichte - Vorläufer

Die Vorgeschichte - VorläuferzoomAuf dem Weltpostkongress in Bern, 1874, hatte man die Einführung von Postwertzeichen mit Gültigkeit im gesamten Weltpostverein diskutiert, was erfolglos blieb. 1878 beschloss die UPU (der Weltpostverein) beim Weltpostkongress Paris die Einführung von Briefkarten mit angehängten Antwortkarten. Ab Juli 1879 waren sie zunächst im Versuchsbetrieb zugelassen zwischen Argentinien, Belgien, Frankreich, Italien, Luxemburg, den Niederlanden, Norwegen, Portugal, Rumänien, Spanien, Tunesien und Deutschland. Der UPU-Kongress in Lissabon beschloss 1885 die Zulassung in allen Mitgliedsstaaten. Der Beschluss wurde erst 1969 zurückgenommen. 1903 wurde auf dem Kongress in Rom diskutiert, ob man nicht eine Art Vorausbezahlung der Gebühr für einen Antwortbrief ermöglichen solle. Vorgeschlagen wurden Antwortmarken, Kartenbriefe mit Antwort, Umschläge mit Antwortfreimarken oder Antwortscheine in verschiedenen Werten zur Einlage in den Brief. Am Ende entschied man sich für die von Großbritannien vorgeschlagene Lösung, die wir heute kennen.



<< zurück | < zur Übersicht



QSL Collection - Dokumentationsarchiv Funk

A1

Sponsor - Server

A1