Amateurfunk in Palästina und im Nahen Osten


UNDOF-AUSBATT - Österreich funkt vom Golan

UNDOF-AUSBATT - Österreich funkt vom GolanzoomSeither haben mehr als 26.000 Österreicher am Golan gedient. Im Juni 2013 zog Österreich seine UN-Soldaten unerwartet binnen kürzester Zeit ab. Bei einer Krisensitzung sei die Bundesregierung zur Einschätzung gelangt, dass die Mission militärisch nicht mehr sinnvoll sei. Bis zum Abzug stellte AUSBATT 380 Soldaten bei, mehr als ein Drittel des UNDOF-Kontingents mit weiteren Truppen aus Kroatien, Indien, Japan und den Philippinen. Das österreichische Kontingent wurde durch Truppen von den Fidschi-Inseln ersetzt.
Links: UNO Mission Homepage UNDOF: linkext. Link - Wikipedia UNDOF: secure linkext. Link - Wikipedia UNDOF AUSBATT: secure linkext. Link
Dem österreichischen Kontingent gehörten auch viele Funkamateure der AMRS an (Austrian Military Radio Society), die u.a. mit dem „Heimatfunk“ für Kontakte zwischen den Soldaten und den Angehörigen in der Heimat sorgten. - Link: linkext. Link



<< zurück | < zur Übersicht



QSL Collection - Dokumentationsarchiv Funk

Das Dokumentationsarchiv Funk nutzt libreja.de

Bibliothekssoftware

Das Dokumentationsarchiv Funk nutzt libreja.de