König Hussein I. von Jordanien, JY1


Ein Staat auf dem Weg zur Eigenständigkeit

25.11.06

Ein Staat auf dem Weg zur EigenständigkeitzoomAm 22. März 1946 erhielt Transjordanien nominell die Unabhängigkeit, und der Emir nahm den Königstitel an. Diese Staatsgründung führte auch erstmals zur Anerkennung als DXCC-Land.

Im Israelisch-Arabischen Krieg von 1948 besetzte die Arabische Legion des Königs die östlichen Teile Palästinas (die seit 1967 von Israel besetzte "West Bank") und die Altstadt Jerusalems (deren offizielle Eingliederung 1950 erfolgte), und der Landesname wurde in "Haschemktisches Königreich Jordanien" geändert. Noch bis 1956 war das britische Militär als eigentliche Führungskraft der Arabischen Legion präsent - und aus dieser Zeit stammen die ersten Nachweise von Funkverbindungen mit dem Kenner JY1 (JY1OG, Geoff Stevensen, und JY1PB, Neville E. Wicks G3IJO, zuvor DL2PA und DL2PG, später VQ4FI). Auch Gus Browning hielt auf seiner DX-Reise 1965 Zwischenaufenthalt in Jordanien und aktivierte 4X1DK und JY74.

König Abdullah fiel 1951 einem Attentat zum Opfer. Sein Nachfolger, König Talal, mußte schon nach wenigen Monaten eines Nervenleidens wegen abgesetzt werden. Am 11.August 1952 wurde der erst siebzehnjährige Hussein zum König des Haschemitischen Königreichs ausgerufen, jedoch besorgte ein Thronrat die Amtsgeschäfte.


<< zurück | < zur Übersicht



QSL Collection - Dokumentationsarchiv Funk

DrDoc GmbH - Dokumentationssoftware

Sponsor Software

DrDoc GmbH - Dokumentationssoftware