Pater Roberto Landell do Moura


Wo bleibt die objektive Würdigung?

Wo bleibt die objektive Würdigung? zoomEs existieren kaum nachvollziehbaren Belege, fast ausschließlich nur Bezeugungen aus dritter Hand. Die drahtlose Überbrückung kurzer Distanzen auf akustischem Weg oder optischen Weg (profan: über ein „Megafon“ und ein „Hörrohr“ bzw. mit Blinksignalen einer Lampe) mögen Zeitgenossen durchaus als Sensation empfunden haben. Sogar dass Landell mit prophetischer Gabe Entwicklungen wie das Glasfaserkabel, die Triode und dergleichen vorweg genommen habe, mag man ihm zubilligen – mit der Einschränkung, dass utopisch-technische Überlegungen zu allen Zeiten gang und gäbe sind und im patriotischen Eifer hoch bewertet werden.
Nicht berührt von solchen Einschränkungen wird wohl jenes Gerät, das als „Wave Transmitter“ mit dem Patent Nr. 771.917 vom 11. Oktober 1904 in den USA registriert wurde und als experimentelle Einrichtung zur Wellenübertragung achtzig Jahre später von der Fundação de Ciênica e Technologia (CIENTECS) in Porto Alegre nachgebaut wurde. Am 7. September 1984 sprach Staatsgouverneur Jair Soares in das Mikrofon, und Hunderte Anwesende hörten deutlich die Worte „Porto Alegre“. Der Nachbau kann heute im Museum bewundert werden.
Eine ausführliche, für Anhänger wie Skeptiker gleichermaßen lesenswerte Dokumentation des Lebens und Wirkens von Pater Landell stammt vom brasilianischen Journalisten B. Hamilton Almeida, der 1983 in seinem Buch „O Outro Lado das Telecomunicaçoes, A Sage de Padre Landell“ alle ihm erreichbaren Informationen mit ausführlichen Quellennachweisen zusammengetragen hat, zudem die wortgenaue Wiedergabe von Landells wissenschaftlichen, religiösen und philosophischen Notizen sowie Faksimiles der brasilianischen und amerikanischen Patente. (Diese Illustrationen sind auch auf den zahlreichen Landell-Internetseiten zu finden.) Alda Schlemmer Niemeyer PP5ASN ist Mitglied des „Ordens der Funkamateure Pater Landell de Moura“, der über die Grenzen des brasilianischen Funkverbandes LABRE hinweg den Ruf des Namens Landell in alle Welt tragen will. Sie legte 2004 eine aktualisierte und ergänzte deutsche Übersetzung vor, erschienen im Debras Verlag, Konstanz. (188 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen, ISBN 3-937150-01-3, €14,80)
Homepage von Alda Schlemmer Niemeyer, PP5ASN linkext. Link
Ausführliche Information (Portugiesisch) linkext. Link
YouTube-Beitrag linkext. Link und linkext. Link



Download [2.8 MB]Video: Nachbau - Erklärung und Vorführung (Portugiesisch) - via ALda PP5ASN [WMV , 2.8 MB]

<< zurück | < zur Übersicht



QSL Collection - Dokumentationsarchiv Funk

Fujitsu Österreich

Sponsor Hardware

Fujitsu Österreich