Amateurfunk in Deutschland


zoomBei diesem Befund bleibt es weiterhin, mag auch anderswo die Entwicklung zügig weitergehen. Im Fachhandel gibt es bereits den Heath Mohawk und andere Empfänger mit integriertem SSB zu kaufen, aber zu Preisen, die für den Durchschnittsamateur unerschwinglich bleiben. So kostet etwa der National NC30 2.500 DM (der RX57, zum Vergleich, ist für 795 DM zu haben). Das DX-Referat reagiert immerhin per 1. Januar 1960 auf den unaufhaltsamen Vormarsch der neuen Betriebsart mit einem SSB-Endorsement für WAE-Diplome.
Die Betriebsart CW hat ihre Monopolstellung nicht nur verloren, sie scheint vielen Anhängern akut bedroht. Dem "Drahtlosen Morsekurs" von DL1TQ folgt daher ein von Günter Halbauer, DL3TJ, gestalteter Morselehrgang auf Schallplatten, für den DARC 1959/60 ein Monsterprojekt.
Neue Betriebsarten locken: aus den USA kommt Afu-TV. Mitte 1959 gibt es die ersten Sondergenehmigungen für RTTY, zunächst für Hell-Schreiber, dann für Baudot-Schreibmaschinen.



<< zurück | < zur Übersicht



QSL Collection - Dokumentationsarchiv Funk

Exclusive Media System Service

Sponsor - Netzwerkadmini...

Exclusive Media System Service