Willkommen im Bereich Amateurfunk - Híer ist die Inhaltsübersicht


Bestands- und Fehllisten —>

Bestands- und Fehllisten —>Alle Bulletins und Listen im Archivbestand sind hier angeführt: Bestands- und Fehllisten Bestands- und Fehllisten
(Bild: Radio News, April 1946)



◄ Präsentation ausgewählter DXCC-Einheiten

DXCC = DX Century Club

◄ Präsentation ausgewählter DXCC-EinheitenNachweislich hundert Länder im Amateurfunk "gearbeitet" zu haben, das war einmal ein Ziel, das nur Wenige erreichten, die dann in den exklusiven "DX Century Club" der ARRL aufgenommen wurden. Heute stecken sich die Länderjäger die Ziele wesentlich höher - aber noch immer gibt es unter den 338 derzeit gültigen "Radioländern" (korrekt: Entities/Einheiten) einige, die nur selten aktiviert werden und als echte Raritäten gelten. Einige stellen wir ausführlich vor.



◄ Beiträge zur Geschichte des Amateurfunks

Von den Pioniertagen zur Gegenwart

◄ Beiträge zur Geschichte des AmateurfunksHier verfolgen wir die abwechslungsreiche Geschichte des Amateurfunks am Beispiel von Österreich, Deutschland, Ungarn und der Frühzeit der Sowjetunion - getreu unserem Motto: "Keine Zukunft ohne Herkunft".
Einzelbeiträge zum Thema Amateurfunk finden Sie ebenfalls hier (siehe: "Beiträge") und Bildgalerien gibt es im Virtuellen Museum.



◄ Persönlichkeiten des Amateurfunks

Pioniere, Wegbereiter, 'Big Guns'

◄ Persönlichkeiten des Amateurfunks Hinter allen wichtigen Ereignissen und Entwicklungen stehen herausragende Persönlichkeiten. Einige stellen wir vor, die Gefeierten und Geächteten, die Allbekannten und Vergessenen: Gus Browning, König Hussein, Ernest Krenkel, Martti Laine, Stuart Meyer, Don Miller, Romeo Stepanenko, Louis Varney, Danny Weil...



◄ Beiträge zur Geschichte des Amateurfunks

Aus unserer Forschungsarbeit

◄ Beiträge zur Geschichte des AmateurfunksFunk auf Luftschiffen, der Funkverkehr der 'Titanic', Amateurfunk von Pol zu Pol, Die Geschichte des Internationalen Antwortscheins, die als Amateurfunkstation getarnte Funkzentrale der britischen Faschisten, eine Telegrafenverbindung quer durch den australischen Kontinent... Immer wieder stoßen wir bei unseren Recherchen auf interessante Themen, die wir hier zusammenfassend präsentieren.



◄ Die YASME Foundation

und die Sammlung von Lloyd und Iris Colvin

◄ Die YASME FoundationMehr als vier Jahrzehnte lang waren die Colvins in aller Welt unterwegs, über 120 Länder haben sie aktiviert. Die beiden Pioniere der Funkexpeditionen waren Mitbegründer und Träger der YASME Foundation, benannt nach dem Schiff des funkenden Weltumseglers Danny Weil. YASME förderte und unterstützte solche Aktivitäten. Bleibendes Denkmal dieser Tätigkeit: die fast eine Million QSL-Karten umfassende Sammlung der Colvins, die weltweit größte Privatsammlung, die aus dem Colvin-Nachlass dem Dokumentationsarchiv Funk von der YASME zur Betreuung übergeben wurde.




QSL Collection - Dokumentationsarchiv Funk

Microsoft Austria

Sponsor Software

Microsoft Austria