Amateurfunk von Saint Brandon & Agalega


Lage und Geschichte

Kontinent: Afrika - Lage: 10S 57E, LH89 - Zonen: WAZ 39, ITU 41 - Zuweisungen: (VQ8), 3B7, 3B8 - IOTA AF-001 (S.B.), AF-015 (Ag)

Lage und GeschichtezoomMauritius, Agalega, Rodriquez, Saint Brandon und Diego Garcia waren Bestandteil des BIOT - Britisch Indian Ocean Territory. Heute werden die "Außenligenenden Territorien" vom mehr als 300km entfernten Mauritius aus Port Louis verwaltet. Aus VQ8 für alle BIOT-Gebiete wurde 3B6 für Agalega, 3B7 für St.Brandon (beide bilden gemeinsam eine DXCC-Einheit), 3B9 für Rodriquez und 3B8 für Mauritius.

mehr >>


Aktivierungen Saint Brandon

Don Miller, W9WNV (dem man kurz zuvor einige DXCC-Operationen aberkannt hatte) berichtet in seinem 1965-67 DX PEDITION BULLETIN #14 vom 4. Oktober 1967 über den Nachweis seiner Erstaktivierung dieses Gebietes:

mehr >>


3B7C und 3B7SP, 2007

Internationales Großaufgebot

3B7C und 3B7SP, 2007zoomIm Juni meldet sich 3B7SP von St. Raphael. 16 Vertikal-Antennen und eine Batterie von IC-756, IC-7000, TS-450 SAT, IC-746 und FT-1000MP stehen den 8 polnischen Operators zur Verfügung: Witek, SP9MRO; YL Danuta, SP9SX; Wlodek, SP2EQZ; Krzystof, SP3MGM; Bogdan, SP3RBR, Robert, SP5XVY; Wojtek, SP5BFX; und Andrzej, SP3RBG. - Homepage: linkext. Link
Vom 7.-27. September 2007 ist 3B7C als eine der größten Expeditionen des Jahres mit 12 Transceivern FT-200, 14 Sende- und einer Reihe von Empfangsantennen von St, Brandon aktiv. 20 Operators arbeiten auf allen Bändern von 160 bis 50m, zum Teil jeweils CW und SSB auf demselben Band: G3USR, SM3POI, N6HC, K3NA, G4TSH, G3XTT, G3SVL, G3NHC, G3IZD, G3BJ, GO0PB, EI5DI, DL7AK, DK7YY, 9M6DXX, SM5GMZ, M0CCE, G3NUG, N6OX und FM5CD. - Homepage: linkext. Link




Aktivierungen Agalega





QSL Collection - Dokumentationsarchiv Funk

DrDoc GmbH - Dokumentationssoftware

Sponsor Software

DrDoc GmbH - Dokumentationssoftware